seaborn-Installation

Mit Spack könnt ihr seaborn in eurem Kernel bereitstellen, z.B. mit:

$ spack env activate python-38
$ spack install py-seaborn@0.11.2%gcc@11.2.0

Alternativ könnt ihr seaborn auch mit anderen Paketmanagern installieren, z.B.

$ pipenv install seaborn

Bemerkung

Falls ihr pipenv noch nicht installiert habt, findet ihr eine Anleitung hierzu unter Pipenv installieren.

Die Installation könnt ihr überprüfen mit

>>> import seaborn as sns